13. Oktober 2016


Allgemein

Innstadt-Bebauungsplan genehmigt

Der Passauer Stadtrat hat am Montag den endgültigen Bebauungsplan für das ehemalige Brauereigelände in der Innstadt mit 32 zu 7 Stimmen beschlossen. Die komplette sechsköpfige ÖDP-Fraktion stimmte dagegen. Der Baustil und die Architektur passe nicht zur historischen Innstadt, so der 2. Bürgermeister Urban Mangold. Die ÖDP-Fraktion hat bereits Ende 2013 einen städtebaulichen Wettbewerb beantragt, dafür aber keine Unterstützer gefunden. Stattdessen hat sich die Stadtratsmehrheit für einen Architekten-Workshop entschieden. Auf dem 16.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Das Investitionsvolumen beträgt knapp 30 Millionen Euro.



Oben