12. Oktober 2015


Simbach am Inn

Innstädter unterliegen knapp

Mit einem 26:27-Endstand musste sich der TSV Simbach am Samstag dem TSV Herrsching geschlagen geben. Die dritte Niederlage für das Team von Elmar Voll im vierten Spiel. Wegen anhaltenden Ausfallproblemen konnten die Innstädter beim Heimspiel keinen Sieg erspielen. Zu Spielbeginn gingen die Simbacher in Führung. Gegen die robust agierende Defensive der Herrschinger erspielten sie immer wieder gute Chancen. Doch mit steigender Spieldauer sah es für die heimische Mannschaft zunehmend schlechter aus. Am Ende war es ein verpatzter Strafwurf der den Sieg kostete. Damit befinden sie sich am zwölften Platz der Landesliga Süd.



Oben