30. November 2018


Eggenfelden

Investition in Rottal-Inn-Kliniken

Für das Krankenhaus in Eggenfelden ist eine Investition in Höhe von rund 34 Millionen Euro geplant. Ein Großteil davon soll durch eine Förderung abgedeckt werden. Rund 6 Millionen Euro muss jedoch der Landkreis Rottal-Inn übernehmen. Für dieses Vorhaben wird sich Landrat Michael Fahmüller gegenüber dem Kreisausschuss und dem Kreistag in den nächsten Sitzungen aussprechen, wie er in einer Pressemitteilung verkündet hat. Entstehen soll ein neuer OP-Trakt mit sechs Operationssälen, eine neue Intensivstation sowie ein zentraler Aufwachraum. Wenn das Ministerium dem Programm zustimmt, könnte die Baumaßnahme im Jahr 2024 abgeschlossen sein.



Oben