15. April 2015


Leben und Wohnen

Investitionen in Millionenhöhe

Die Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau wird auch 2015 wieder zwei Millionen Euro aufwenden. Davon wird rund eine Million in kleine Maßnahmen und laufende Instandhaltungen sowie Reparaturen fließen. Eine Million soll für größere Sanierungen verwendet werden. Hierzu zählen unter anderem Wärmedämmungsarbeiten in der Danziger Straße neun und elf. Außerdem werden hier die Fassade, Fenster und Elektroleitungen erneuert. Ebenfalls teilte die WGP mit, dass sie ihren Schuldenstand weiter senken will. Den Schuldenstand von 47,3 Millionen Euro aus dem Jahr 2008 will die Gesellschaft noch dieses Jahr nahezu halbieren.



Oben