18. Dezember 2014


Passau

Jetzt doch 70 km/h?

Aus dem vom Ordnungsausschuss der Stadt Passau angeordneten Tempolimit von 80, beziehungsweise 60 km/h bei Zieglstadl wird nichts. Der Grund: die Instruktion stimme nicht mit den Ergebnissen der Verkehrsschau überein, so das Staatliche Bauamt. Daher hat das Bauamt die Anordnung an die Regierung von Niederbayern zur Prüfung weitergegeben. Die Stadtverwaltung habe auf Anordnung durch die Regierung nun einen Beschlussvorschlag erarbeitet, so ein Sprecher der Stadt. Demnach soll die Strecke zwischen der Einmündung der Zufahrt nach Schalding links der Donau und der Bushaltestelle auf Höhe Zieglstadl 2 auf 70 km/h begrenzt werden. Für die Strecke bis zur Gaißabrücke soll ein Überholverbot errichtet werden. Die Abänderung ist im Februar erneut Thema im Ordnungausschuss.



Oben