12. September 2014


Katastrophen und Unfall

Jubiläum Baumwipfelpfad

Schwindelerregende Höhen. An der höchsten Stelle misst der Baumwipfelpfad in Neuschönau gut 25 Meter. Die Plattform auf dem Aussichtsturm, der von den Besuchern als „Ei“ betitelt wird, liegt sogar 44 Meter über dem Waldboden. Bei schönem Wetter hat man von hier aus freie Sicht bis in die bayerischen Hochalpen. Aber der Baumwipfelpfad ist nicht nur im Sommer ein Erlebnis. Kein Wunder, dass die Besucherzahlen der letzten fünf Jahre die Erwartungen der Verantwortlichen der Erlebnis Akademie AG weit übertroffen haben. Mit der Feier zum fünfjährigen Bestehen des Baumwipfelpfades, wollten sie sich am Dienstag bei allen Besuchern bedanken – und zwar mit einem abwechslungsreichen Programm. So wie zum Beispiel die verschiedenen Stationen auf dem Pfad. Hier informierten erfahrene Waldführer über Flora und Fauna des Waldes. Für die kleinen Besucher gab es kostenlos Eis sowie magische Tricks, musikalische Einlagen und vieles vieles mehr. Ein Genuss, in den die Besucher auch in Zukunft kommen sollen. Wenn es nach Christian Kremer von der Erlebnis Akademie AG geht, dann dürfen die nächsten fünf Jahre genauso gut laufen, wie die vergangenen. Aber hohe Besucherzahlen sind nur ein sekundäres Ziel. Viel wichtiger ist, dass die Besucher zufrieden und mit schönen Eindrücken vom Bayerischen Wald nach Hause fahren.



Oben