22. April 2015


Religion und Ethik

Jugendfußwallfahrt 2015

Die Stimmung am Samstag rund um den Altöttinger Kapellplatz war wieder grandios. Denn genau hier hat die Jugendfußwallfahrt ihr Ende gefunden, die geschätzten fünf- bis siebentausend Wallfahrer haben nach zwei Tagen endlich ihr Ziel erreicht. Doch nicht nur die Pilger haben den Abschluss der 69. Diözesanjugendfußwallfahrt gebührend gefeiert. Bischof Stefan Oster hat sich das Großevent nicht entgehen lassen. Benedikt Gradl und Stefanie Hintermayr haben den Passauer und Osterhofener Pilgerzug passagenweise begleitet.



Oben