11. Januar 2014


Allgemein

Junge Frau nach Unfall bei Fürstenzell verstorben

Bei dem Unfall auf der Staatsstraße Fürstenzell-Rehschaln am Morgen des 11.01.2014 ist die schwerverletzt 23-jährige Pkw-Lenkerin aus dem südlichen Landkreis, ihren schweren Verletzungen erlegen.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr die junge Frau von Fürstenzell in Richtung Rehschaln und kam vermutlich auf Grund von Straßenglätte ins Schleudern. Dabei geriet ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem entgegenkommenden Kleintransporter frontal am hinteren Fahrzeugeck erfasst. Die junge Frau wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Fahrzeug geschleudert. Soforthelfer vor Ort und auch der herbeigerufene Notarzt versuchten das Leben der Fahrerin zu retten, die jedoch ihren schweren Verletzungen im Klinikum Passau erlag. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt. Der 26-jährige Fahrer des Kastenwagens wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Passau verbracht. Die Unfallstelle war für drei Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Fürstenzell, Rehschaln und Neukirchen am Inn, sowie das Kriseninterventionsteam des BRK, waren vor Ort ebenfalls im Einsatz.

Quellen: Polizei, Reporter Helmut Degenhart



Oben