1. April 2015


normal

Karfreitag bleibt tanzfrei

Die Bayerische Staatsregierung will ein striktes Tanzverbot nicht lockern. So ist am Karfreitag in Räumen mit Schankbetrieben, laut einem Gesetzesentwurf des Innenministeriums, jede Art von Musikdarbietung strengstens verboten. Für Karsamstag und Heilig-Abend gilt das ebenfalls. Noch vor zwei Jahren hat eine Initiative der FDP im Bayerischen Landtag diese Regelung aufgeweicht. Auf ein Tanzverbot ab zwei Uhr nachts an anderen stillen Feiertagen, wie zum Beispiel Aschermittwoch oder Totensonntag. Kein Bundesland hat mehr „tanzfreie Tage“ als Bayern. Seit Jahren fordern Gastronomen eine Lockerung des Gesetzes.



Oben