10. April 2019


Allgemein

Kaum Streikbeteiligung aus Niederbayern

Anders, als zunächst befürchtet, sind am Mittwoch fast keine Ärzte von kommunalen Kliniken in Niederbayern dem Streikaufruf des Marburger Bundes gefolgt. Die Ärztegewerkschaft hatte aufgrund der aktuellen Tarifkonflikte eine zentrale Kundgebung in Frankfurt am Main durchgeführt. Weder an den größeren Klinikstandorten Deggendorf, Dingolfing, Landau sowie in Passau, noch in Freyung und Grafenau legten Ärzte ihre Arbeit nieder. Das bestätigten die Verantwortlichen auf TRP1-Nachfrage. Einzig am Lakumed in Landshut nahmen fünf Ärzte an dem Streik teil. Der laufende Betrieb wurde laut einer Pressesprecherin jedoch nicht beeinträchtigt. Die Ärzte fordern unter anderem eine Lohnerhöhung um fünf Prozent und zwei freie Wochenenden pro Monat.



Oben