26. November 2015


Rotthalmünster

Keine Geburtshilfe in Rotthalmünster

Ab 1. Dezember können Schwangere nicht mehr im Krankenhaus Rotthalmünster entbinden. Als Grund wird von der Krankenhaus Leitung fehlende Hebammen genannt, die für die Aufrechterhaltung der Entbindungsstation notwendig sind. Doch laut Grünen-Fraktionssprecher Eike Hallitzky ist dies nicht richtig. Er kenne fünf ausgebildete Hebammen, die dem Kreiskrankenhaus zur Verfügung stehen würden, so Hallitzky in einer offiziellen Pressemitteilung. Er befürchtet, dass das Aus für die Geburtshilfe die gesamte gynäkologische Abteilung in Krankenhaus Rotthalmünster massiv schwächen wird.



Oben