8. September 2016


Bildung

Keine Kostenexplosion

Seit mittlerweile sieben Jahren ist die neue Berufsschule in Vilshofen im Gespräch. 2013 wurde mit 34 Millionen Euro auch eine erster Kostenschätzung publik. Nachdem im Juli bekannt wurde, dass die Kosten für die neue Berufschule voraussichtlich rund 70 Millionen Euro betragen werden, war der Unmut jedoch groß. Unbegründet, wie Franz Stangl, Geschäftsleiter des Berufsschulverbands Stadt und Landkreis Passau, meint. Zieht man die Kosten für die Honorare, die Ausstattung wie Möblierung und technische Gerätschaften, die Turnhalle und die Unterbringung der Handwerkskammer ab, ergäbe das eine Summe von rund 40 Millionen Euro. Derzeit sei der Spartenstich, der für Herbst 2017 geplant war, nicht gefährdet. Sollten sich die weiteren Organisationsvorgänge jedoch verschieben, würden die Baukosten um mehrere Millionen ansteigen.



Oben