29. Juni 2018


Freyung

Keine neuen Baugebiete

Die Vertreter der Stadt Freyung möchten in Zukunft den Fokus eher auf bestehende Bausubstanzen legen als auf neue Baugebiete. Das hat der Freyunger Stadtrat in seiner letzten Sitzung entschieden. Dafür wurde ein Förderprogramm beschlossen, dass zur Revitalisierung von älteren Häusern, die seit mehreren Monaten leer stehen, genutzt werden soll. Geplant sei eine Förderung von 50 Euro pro Quadratmeter bis zu einer maximalen Fördersumme von 10.000 Euro pro Immobilie. Ziel sei es, die Ortskerne lebendig und attraktiv zu halten. Denn nur so können die Dörfer, laut Freyungs 1. Bürgermeister Olaf Heinrich, auch zukünftig als Wohnorte interessant bleiben.



Oben