10. November 2017


Tiere

Keine neuen Erkenntnisse

Von den noch verbliebenen beiden entlaufenen Gehege-Wölfen aus dem Nationalpark Bayerischer Wald fehlt weiterhin jede Spur. Die Vertreter der Nationalparkverwaltung setzen nach wie vor darauf, die beiden Tiere lebend zu fangen. Zuletzt waren sie im nördlichen Landkreis Passau beziehungsweise im Falkensteingebiet in Grenznähe zu Tschechien vermutet worden. Die Bevölkerung wird gebeten, kein Futter für die Wölfe zu deponieren und sich den Tieren auch nicht aktiv zu nähern. Bei einem Aufeinandertreffen sollte den Tieren mit Respekt begegnet werden. Personen, die einen der Wölfe sehen, werden gebeten sich direkt bei der Polizei Zwiesel unter der Telefonnummer 09922 84060 zu melden.



Oben