14. Februar 2014


Bildung

Keine Rückkehr zu G9

Das Bayerische Kultusministerium weist die Gerüchte um die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium zurück. Einen Bericht dazu hat die Süddeutsche Zeitung am Freitag veröffentlicht. Demnach sehe die Staatsregierung keine Möglichkeit, das von den Freien Wählern gestartete Volksbegehren für das G9 zu stoppen. Auch würde Seehofers Widerstand immer mehr schwinden. In einer offiziellen Pressemitteilung erklärt das Kultusministerium: „Richtig am Artikel in der Süddeutschen Zeitung […] sei, dass das Innenministerium nach Einreichung des Antrags prüfen wird, ob die rechtlichen Voraussetzungen für den weiteren Ablauf des Volksbegehrens zum G9 gegeben sind.“

 



Oben