26. April 2016


Passau

Keine Trasse „Mitte lang“

Am Montagabend hat der Passauer Stadtrat die Aufnahme der Nordtangente in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans einstimmig abgelehnt. Wie berichtet hat sich das Stadtratsplenum bei diesem Termin mit der Stellungnahme der Stadt Passau zum vorliegenden Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 beschäftigt. Sobald in allen Gremien die Trasse „Mitte-Lang“ beschlussmäßig und verbindlich verworfen sei, werde die Stadt mit allen Beteiligten in der Arbeitsgruppe „Verkehrssituation Passauer Raum“ nach alternativen Lösungen suchen. Eine Überbrückung des Ilz- und Gaißatals werde dabei ausgeschlossen, so die Stadtverwaltung Passau auf ihrer offiziellen Homepage.



Oben