26. Januar 2015


Passau

Kirchenaustritte steigen weiter

Das Standesamt Passau hat in diesem Jahr bereits 30 Austritte, sowohl aus der katholischen, als auch aus der evangelischen Kirche, verzeichnet. Damit bestätigt sich der Trend aus den letzten Jahren weiter. 2014 sind insgesamt 344 Passauer aus ihrer Kirche ausgetreten, so der Pressesprecher der Stadt. 2013 waren es mit 282 Austritten erheblich weniger. Eine Sprecherin des Bistums Passau erklärte auf TRP1-Nachfrage, dass man über die Gründe nur mutmaßen könne. Für den Dekan des evangelisch-lutherischen Dekanats Passau, Dr. Wolfgang Bub, bestehe der Hauptgrund darin, dass keine gelingende Beziehung zur Kirche aufgebaut werden konnte. Weiter sei die Kirchensteuer häufig Anlass zum Austritt.



Oben