21. Oktober 2016


Neuburg am Inn

Kirchlicher Geldsegen für die Opfer der Hochwasserkatastrophe

Der Passauer Diözesanbischof Stefan Oster, Caritasvorstand Conrad Niederländer und die Landräte Michael Fahmüller aus Rottal-Inn, Franz Meyer aus Passau und Bürgermeister Josef Kern aus Innernzell trafen sich, um über die von der Diözese und der Caritas für die Hochwasseropfer bereit gestellten Gelder zu beraten. Die Gesamtsumme der Finanzmittel beträgt 5,1 Millionen Euro und setzt sich zusammen aus Kirchensteuermitteln der Diözese Passau, Spendenmittel der Erzdiözese München und Freising sowie Spenden- und Kollektenmittel der Caritas im Bistum Passau.



Oben