20. Dezember 2013


Allgemein

Kriminalität geht zurück

Die Kriminalität in Niederbayern geht im Vergleich zum Vorjahr überwiegend zurück – das ergeben erste Trends der Polizei. Die Summe der Gewaltverbrechen bleibt annähernd gleich. 2012 waren es etwa 1.500. Davon verzeichnete die Polizei 21 Fälle von Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen. Auch diese Zahl verändert sich wohl kaum. Diebstahlkriminalität trat 2013 weniger auf als im Vorjahr, da waren es noch rund 13.300 Fälle. Während 2012 noch rund 400 Sexualdelikte verübt wurden, geht der Trend für dieses Jahr zurück. Ebenso die Zahlen von Rauschgiftvergehen und Drogentoten.



Oben