8. Januar 2018


Passau

Lage entspannt sich

In Passau gehen die Pegelstände von Donau und Inn derzeit wieder leicht zurück. Das teilten die Vertreter des bayerischen Hochwassernachrichtendiensts mit. Am Montag stand die Donau bei 7,06 Meter, der Inn bei über 3,70 Meter. Laut Prognose soll der Pegel der Donau bis spätestens Mittwoch unter 7 Meter sinken und damit unter Meldestufe 1 fallen. Bereits am Samstag wurde die Sperrung der Fritz-Schäffer-Promenande wieder aufgehoben. Damit hat sich die Hochwasserlage in der Dreiflüssestadt entspannt. Zuvor hatten Inn und Donau am Freitag ihren Scheitelpunkt erreicht. Dabei erzielte die Donau mit 8 Metern Meldestufe 3. Der Inn unterschritt mit 4,40 Meter Meldestufe 1.



Oben