6. Februar 2014


normal

leben findet innenstadt

Die Stadt Pocking will das Städtebauförderprojekt „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ auch im Jahr 2014 fortführen. Insgesamt hätten die Veranstaltungen rund um den Ökocontainer im Stadtzentrum im vergangenen Jahr den gewünschten Werbeeffekt erzielt, so Geschäftsleiter Christian Hanusch auf TRP1-Nachfrage. Heuer wolle man die zur Verfügung gestellten Mittel vor allem nutzen, um leerstehende Häuser und Wohnungen zu vermieten oder zu verkaufen. Auch die Innenstadt soll durch bauliche Veränderungen aufgewertet werden. Dafür wird eine sogenannte „Planungswerkstatt“ eingerichtet, so Hanusch weiter. Bürger können so eigene Ideen einbringen und mit Handwerkern und Mitgliedern des Bauausschusses besprechen.



Oben