12. November 2014


Passau

Leben retten durch Stammzellenspenden

Studenten der Universität Passau haben am Mittwoch eine Registrierungsaktion zum Spenden von Stammzellen für Leukämiekranke veranstaltet. Alle 16 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs. Für viele ist eine solche Spende überlebenswichtig, doch einen passenden Spender zu finden ist schwer. Ziel der Aktion war es, junge Menschen auf die Krankheit aufmerksam zu machen und besonders viele Registrierungen abzuschließen. Nach einem Aufruf der Deutschen Knochenmarkspenderdatei über facebook im Sommersemester, meldete sich eine Passauer Studentin und stellte ein Team zusammen.



Oben