16. Juni 2016


Bildung

Lehrlingsmangel

Fast jeder dritte Betrieb in Niederbayern kann nicht alle ausgeschriebenen Ausbildungsplätze mit Lehrlingen besetzen. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags hervor. Deutschlandweit sind 31 Prozent der Betriebe vom Lehrlingsmangel betroffen. Trotz einer leichten Zunahme bei den Ausbildungsverträgen in diesem Jahr, können in Niederbayern 27 Prozent der Betriebe ihre Lehrstellen nicht neu besetzen. Hauptgründe für den Mangel sind fehlende geeignete Bewerber und der Trend zur akademischen Ausbildung. Aus diesem Grund stellten drei von vier Betrieben auch lernschwächere Jugendliche ein.



Oben