20. Mai 2015


Passau

Leichtes Hochwasser zu erwarten

Mit den anhaltenden Regenschauern steigt die Hochwassergefahr in der Region. So schlimm wie im Jahr 2013 werde es jedoch nicht, entwarnen die Experten. Damals erreichte die Donau einen Höchststand von 12,89 Metern. Bisher wurden an Donau, Inn und Ilz in Passau keine Meldestufen erreicht. Laut der Prognose des Hochwassernachrichtendienstes bleibt das vorerst auch so. Vorsichtshalber wurde jedoch der Innkai in Passau gesperrt. Der Deutsche Wetterdienst warnt weiterhin vor Dauerregen, der bis Pfingstsonntag abflauen soll.



Oben