20. Oktober 2016


Kunst und Kultur

Leonhardiritt in Neukirchen vorm Wald

„Nach der vielen Arbeit schwere, an Leonhardi die Rösser ehre.“ Das besagt eine alte Bauernregel zum Gedenktag des Heiligen Leonhard. Er gilt seit dem 11. Jahrhundert als Schutzpatron der Pferde. Ihm zu Ehren kommen in ganz Bayern Reiter und Kutscher zu den traditionellen Leonhardiritten zusammen – so auch am vergangenen Sonntag in Neukirchen vorm Wald. Veronika Hies berichtet von dem prachtvollen Umritt.



Oben