8. März 2017


Soziales und Gesellschaft

Lob für Ausrichtung der Weltmeisterschaft

In einem Brief an Dr. Olaf Heinrich bedankte sich das Präsidium des Internationalen Paralympischen Komitees für die gelungene Organisation der Weltmeisterschaften in Finsterau in Skilanglauf und Biathlon. Die Veranstaltung für körperlich gehandicapte Sportler sei mit viel Freundlichkeit und Professionalität durchgeführt worden, so Präsidiumsmitglied Miguel Sagarra. Er würdigte außerdem die Art und Weise, wie Behindertensport in der gesamten Region als Mittel zur Integration eingesetzt werden. Im Februar sind rund 130 Athleten aus 19 Nationen im Wettkampf um die Medaillen gegeneinander angetreten.



Oben