22. August 2017


Mobilität und Verkehr

Lösung in Sicht

Am Donauufer in Vilshofen soll die Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe ausgebaut werden. Grund dafür ist ein seit Jahren bestehendes Platzproblem. Im Laufe der letzten zehn Jahre hat der Schiffstourismus einen enormen Zuwachs erfahren. Dafür sind die beiden Anlegestellen an der Donaupromenade in Vilshofen nicht ausgelegt. Nun soll eine der Anlegestellen verlängert werden. Damit sollen zwei Kreuzfahrtschiffe hintereinander anlegen können. Verbunden mit diesem Umbau soll eine Landstromversorgung geschaffen werden, die die Schiffe auch nachts mit Strom versorgt. Ziel ist es, das Projekt bis zum 26. Mai nächsten Jahres umzusetzen.



Oben