9. April 2014


Passau

Lohntarifvertrag erwünscht

An den Autobahnraststätten Donautal Ost und West droht an Ostern ein unbefristeter Streik. Nach fünf erfolglosen Verhandlungsrunden mit der Pächterin Autogrill Deutschland GmbH sprachen sich die Mitglieder der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten für einen Streik aus. Verhandelt wird über den erstmaligen Abschluss eines Lohn- und Manteltarifvertrags. Die Mitarbeiter der zehn bayerischen Autogrill-Raststätten hätten seit zehn Jahren keine Lohnerhöhungen erhalten, so der Verhandlungsführer. Außerdem würden weder Zuschläge für Mehr-, Sonntags- oder Feiertagsarbeit gezahlt, noch Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Das bisherige Angebot des Mailänder Geschäftsführers von Autogrill Europa lautet 8,50 Euro für alle. Den Beschäftigten ist das zu wenig.



Oben