30. Mai 2017


Passau

Mangelnde Kontrollen bei Mindestlohn?

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, kurz NGG, kritisiert fehlende Zoll-Kontrollen im Kampf gegen Mindestlohn-Verstöße. Nach Angaben der NGG kontrollierte das Hauptzollamt Landshut im vergangenen Jahr 123 Gastronomie-Betriebe in Niederbayern. Zum Vergleich: Rund 172 Betriebe im Gastgewerbe gibt es allein in Passau. Somit wurden lediglich vier Prozent aller Hotels und Gaststätten im Regierungsbezirk kontrolliert, so die NGG. Dabei wurden im vergangenen Jahr 68 Ermittlungsverfahren wegen Mindestlohn-Verstößen eingeleitet. Laut Zahlen des Bundesfinanzministeriums sank im Jahr 2016 bundesweit die Zahl der Zollkontrollen im Gastgewerbe um siebzehn Prozent.



Oben