12. Dezember 2017


Kriminalität

Mann erschießt Nachbarshund

Der Schütze der Hund Bubu schwer verletzte wurde gefasst. Wie bereits berichtet, büchste der türkische Herdenhund namens „Bubu“ im Oktober in Oberhörbach im Landkreis Passau von seinen Besitzern aus. Kurze Zeit später fand man den Hund schwer verletzt in der Hofeinfahrt liegen. Trotz sofortiger tierärztlicher Behandlung starb Bubu. Die Hundehalter verdächtigten den Nachbarn, dieser hat inzwischen gestanden auf den Hund geschossen zu haben. Der Nachbar beruft sich dabei auf Notwehr, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau. Aktuell wird überprüft ob es sich um einen Notstand handelt, Zeugenaussagen sollen diesbezüglich Klarheit verschaffen.



Oben