22. Juni 2016


Politik

Marktrat beschließt Haushalt

Einstimmig hat der Marktrat in Ruhstorf an der Rott den 18,7 Millionen Euro umfassenden Etat verabschiedet. Demnach werden in diesem Jahr rund 5,5 Millionen Euro investiert und zugleich Schulden getilgt. Um den Haushalt dennoch ausgeglichen zu gestalten muss allerdings auf Geld aus der Rücklage sowie eine Kreditaufnahme zurückgegriffen werden. Die Höhe des Kredits beläuft sich auf 1,5 Millionen Euro. Das größte Projekt des Marktes ist die Sanierung der Schulturnhallen. Insgesamt gibt die Gemeinde dafür rund 1,97 Millionen Euro aus. Mit 700.000 Euro schlug bereits die Neugestaltung der Reitmeier-Kurve zubuche. Des Weiteren sind Städtebaumaßnahmen, sowie Straßen- und Kanalbauarbeiten geplant.



Oben