30. September 2014


Landkreis Passau

Massenkarambolage

Am Dienstag Morgen ereignete sich auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Passau Nord und Aicha vorm Wald ein Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Laut Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Passau musste der Fahrer eines Sattelzugs verkehrsbedingt abbremsen. Daraufhin fuhren vier nachfolgende LKW ineinander. Ein Kleintransporter konnte auf die Überholspur ausweichen. Dadurch musste jedoch ein nachfolgender PKW stark abbremsen, was weitere Auffahrunfälle auf der Überholspur nach sich zog.

Auf der Umleitungsstrecke über Rathsmannsdorf bildete sich ein kilometerlanger Rückstau. Dieser reichte zurück bis auf die A3.



Oben