26. August 2014


Fürstenzell

Maßnahmen gefordert

Der Verkehr in Fürstenzell im Landkreis Passau ist immer wieder Gesprächsthema Nummer eins in den Marktratssitzungen. Josef Wimmer – Geschäftsleiter der Gemeinde – bestätigte gegenüber TRP1, dass nun ein Gutachten Aufschluss über die Verkehrsströme geben soll. Auch die Ortsumgehung und der stark kritisierte „Schlecker-Kreisel“ stehen nach wie vor zur Debatte. Der Kreisverkehr am Ortseingang bedarf noch weiterer Prüfung. Eine Forderung nach einer Querungshilfe auf Höhe der Bushaltestelle in Rehschaln wurde gestellt. Im  Februar wird der gesamte Marktrat gemeinsam Prioritäten und Schwerpunkte festlegen.



Oben