12. April 2019


Mobilität und Verkehr

Maximalforderung

Der Simbacher Stadtrat fordert von der Autobahndirektion Südbayern eine Anpassung der Planungen zum Ausbau der A94. Von der Anschlussstelle im Westen bis zur Anschlussstelle Waltersdorf solle die Trasse in einem Tunnel verlaufen. Denn die bisher geplante offene Bauweise beeinträchtige die Bevölkerung sowie ortsansässige Firmen. Das stellte der Stadtrat in seiner Sitzung am Mittwoch fest. Man habe auch das Wasserschutzgebiet Erlacher Au sowie die Hochwasserproblematik im Sinn, wie Bürgermeister Klaus Schmid auf TRP1-Nachfrage mitteilte. Als Alternativen sehe er entweder die Schaffung eines bergmännisch gegrabenen Tunnels oder einer Einschachtung, die von oben abgedeckt werden könnte.



Oben