17. Mai 2016


Soziales und Gesellschaft

Mehr Einbürgerungen in Bayern

Im vergangenen Jahr haben über 13.000 Menschen in Bayern einen deutschen Pass erhalten. Wie das Bayerische Staatsministerium mitteilte, sind im Vergleich zu 2014 die Zahlen leicht angestiegen. Mehr als ein Drittel stammten aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Darunter rund 950 Rumänen, 680 Polen, 600 Kroaten, 500 Italiener und 450 Bulgaren. Mit 14,8 Prozent aller neuen deutschen Bürger belegten Türken 2015, wie auch in den Vorjahren, die Spitzenposition bei den Einbürgerungen von Staaten außerhalb der EU. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sieht die Einbürgerungen als Abschluss und Höhepunkt eines gelungenen Integrationsprozess an.



Oben