20. April 2015


Freizeit und Hobbys

Mehr Engagement für Passauer Welle

Die Initiative „Welle für Passau“ hat sich am Sonntag im Rahmen des „Get-up-Stand-up-Sundays“ in Passau-Hals getroffen. Dabei wurden mögliche Aktionen für die anstehenden Sommermonate geplant. In den vergangenen zwei Jahren sei es um das Projekt „Welle für Passau“ aufgrund des Hochwassers 2013 ruhig geworden, so Initiator Christian Müller. Jetzt wolle man sich aber wieder zeigen und so die Welle vorantreiben. Wie berichtet soll in Passau seit Jahren eine künstliche Welle am Inn geschaffen werden. Aus Kostengründen wurde sie bisher jedoch nicht realisiert. Neue Forschungsergebnisse könnten jetzt vielleicht den Durchbruch bringen, hofft Müller.



Oben