1. Dezember 2017


Soziales und Gesellschaft

Mehr Sicherheit auf Weihnachtsmärkten

Zum besseren Schutz der Besucher von Christkindlmärkten setzen Vertreter des Freistaats Bayern auf individuelle Sicherheitsmaßnahmen und maßgeschneiderte Konzepte, so Innenminister Joachim Herrmann in einer Kabinettssitzung. Für die Sicherheit der Christkindlmärkte sei grundsätzlich jedoch der jeweilige Veranstalter zuständig, betonte der Innenminister. Dennoch werden Polizei und Sicherheitsbehörden der jeweiligen Situation entsprechend eingesetzt, um so für optimale Sicherheit zu sorgen. Neu ist in diesem Jahr außerdem ein Pilotprojekt der Bayerischen Polizei mit mobilen Fahrzeugsperren aus Gusseisen. Diese werden derzeit in Augsburg, München und Nürnberg getestet.



Oben