13. März 2017


Kriminalität

Mehr Straftaten im Freistaat

Im vergangen Jahr ist die Zahl der Straftaten im Freistaat leicht angestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen hervor, die Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Montag veröffentlichte. Bereinigt um die rein ausländerrechtlichen Verstöße, wie illegale Einreisen, stieg die Zahl der Straftaten 2016 um 3,3 Prozent auf insgesamt 614.520 Fälle. Einschließlich der ausländerrechtlichen Verstöße wurden 2016 über 882.400 Straftaten registriert. Gleichzeitig konnte die Bayerische Polizei aber die bundesweit vergleichsweise ohnehin schon hohe Aufklärungsquote um 0,9 Prozentpunkte weiter verbessern. Dementsprechend konnten rund zwei Drittel aller Straftaten aufgeklärt werden, so Joachim Herrmann. Während die Diebstahlsdelikte im vergangenen Jahr um 2,7 Prozent gesunken sind, hat sich die Zahl der Rauschgiftdelikte um 19, 2 Prozent erheblich erhöht.



Oben