2. Juni 2014


Landkreis Passau

Mehr Verkehrssicherheit

Die Arbeiten für den Kreuzungsumbau auf der B12 bei Außernbrünst haben am Montag begonnen. Es wird vorerst eine Umfahrung der künftigen Baustelle errichtet. So wird versucht, den Verkehr auf der Bundesstraße möglichst wenig zu behindern. Nach der Fertigstellung soll zunächst die Baugrube ausgehoben werden. Ziel des Vorhabens ist es, die Kreuzung zu entschärfen. Ab Mitte November soll die B12 wieder frei befahrbar sein. Für 2015 ist die Errichtung von Anschlussästen geplant, um vor allem das gefahrenträchtige Linksabbiegen an der Kreuzung zu erleichtern.



Oben