29. Januar 2014


Passau

Mehr Zuschuss

Am Dienstag war in Passau zur Ausschusssitzung für Wirtschaft, Marketing und Arbeit geladen. Unter anderem war das Projekt PASSgenAU Thema der Versammlung. Im Zuge dessen werden individuelle und passgenaue Förder- und Unterstützungsmaßnahmen für risikogefährdete Kinder und Jugendliche angeboten. Anfangs förderte die Stadt Passau das Projekt noch mit jährlich 10.000 Euro. Im Haushalt 2014 ist der Zuschuss nun auf 15.000 Euro jährlich erhöht worden. Außerdem war die Erstwohnsitzkampagne der Stadt Passau Thema in der Ausschusssitzung. Bis zum 31. Dezember letzten Jahres sind bereits 951 Erstwohnsitzanmeldungen registriert worden. Nun soll die Kampagne weiter etabliert worden.



Oben