24. September 2014


Hochwasser

Meinungsverschiedenheit

In Erlau bei Obernzell fordern die Bürger ein komplettes Mitspracherecht bei Planungen und Entscheidungen in Sachen Hochwasserschutz. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung geäußert.

Wie berichtet, gestaltet sich die Umsetzung des Hochwasserschutzes in Erlau zunehmend schwierig. Hintergrund ist eine Basisstudie des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf. Demnach könne der Bereich Erlau Ost Richtung Obernzell nicht geschützt werden.

Anders in Richtung Passau: Hier sollen bald die Planungen für einen Damm beginnenDie Bezuschussung bereite der Gemeinde Probleme, so Bürgermeister Josef Würzinger. Schließlich betrage der Fördersatz hier nur rund 50 Prozent. Der Hochwasserschutz im Bereich Sumida soll dagegen Anfang 2015 umgesetzt werden.



Oben