13. Oktober 2015


Leben und Wohnen

Mietpreisbremse für Passau

Der Mieterverein Passau fordert eine Korrektur steigender Mietpreise auf dem Passauer Wohnungsmarkt. Dafür hat der Verein einen Antrag zur Aufnahme der Stadt in die sogenannte Mietpreisbremse-Verordnung gestellt. Diese Preisbremse schreibt vor, dass auch bei Neuvermietungen die ortsüblichen Ansätze um nicht mehr als zehn Prozent überschritten werden dürfen. Laut Lothar Kühnemann, Vorsitzender des Mietervereins Passau, ist die Preisregulierung gerade in Passau sehr wichtig, da die Studenten ihre Wohnungen oft wechseln und die Vermieter die Preise so nicht jedes Mal beliebig erhöhen könnten. In Einzelfällen hätten sich die Mieten bereits drastisch erhöht. Am Dienstag beschäftigt sich der Wirtschaftsausschuss mit dem Antrag des Mietervereins.



Oben