18. Januar 2017


Mobilität und Verkehr

Mietpreiserhöhung für Stellplätze in Passau

Erstmals seit 25 Jahren werden die Mieten für Privatparkplätze in Passau erhöht. Laut Verbraucherindex sind die allgemeinen Preise seit 1992 um 44 Prozent gestiegen. Dieses Ungleichverhältnis begründete die Beanstandung durch die Rechnungsprüfung, so Herbert Zillinger, Pressesprecher der Stadt Passau. Aus diesem Grund schlug das Liegenschaftsamt dem Stadtrat eine Erhöhung der Tarife zum neuen Jahr vor, die der Bauausschuss dann einstimmig beschlossen hat. In Zone 1, die den Bereich der Altstadt von der Ortspitze bis zum Domplatz umfasst, wird die Miete von 40 auf 45 Euro erhöht. Die Mietpreise der Stellplätze von Zone 2, am Lohhaufen, in der Jahnstraße und der Lederergasse, werden auf 33 Euro angehoben. Die Kosten in Zone 3, die alle übrigen privaten Parkplätze außerhalb der anderen beiden Zonen umfasst, steigen auf 18 Euro monatlich. Die Stellplätze für Carsharing sollten ursprünglich auch dem gewerblichen Tarif unterliegen. Dies wurde jedoch von der Stadtverwaltung abgelehnt.



Oben