6. Juni 2017


Förderung und Finanzen

Millionenförderung für Stadtumbau

Im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderprogramms „Stadtumbau“ werden in diesem Jahr 13 Städte und Gemeinden in Niederbayern mit rund 6,2 Millionen Euro gefördert. Zusammen mit den kommunalen Eigenanteilen stehen den Kommunen somit rund 9,7 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Gelder sollen helfen, den demographischen und wirtschaftsstrukturellen Veränderungen entgegen zu wirken. In der Senderegion profitieren sieben Orte von den Finanzhilfen: Für die Sanierung des Stadtkerns erhält Freyung 1,92 Millionen Euro. Für die Neugestaltung der Altstadt in Grafenau werden 90.000 Euro bereitgestellt. Die Ortskernsanierung von Hauzenberg wird mit 160.000 Euro unterstützt. Die Erneuerung des Ortskerns von Ruhstorf an der Rott wird mit 480.000 Euro gefördert. Untergriesbach erhält für die Ortskernsanierung 420.000 Euro und Vilshofen 180.000 Euro. Für die Erneuerung der Altstadt profitiert Waldkirchen von 1,2 Millionen Euro.



Oben