15. Juli 2014


Hutthurm

Missglücktes Überholmanöver

Nahe Auretzdorf bei Hutthurm hat sich am Montagnachmittag ein Unfall ereignet. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Gegen 16 Uhr setzte der Fahrer eines Ford trotz Gegenverkehrs zum Überholmanöver an. Ein entgegenkommender Sattelzug bremste noch und wich ins Bankett aus. Er konnte eine Berührung aber nicht mehr verhindern. Daraufhin geriet der Ford ins Schleudern und prallte gegen einen Skoda, der hinter dem Sattelzug gefahren war. Beide PKW-Fahrer wurden mit schweren Verletzungen in das Klinikum Deggendorf und das Krankenhaus Freyung eingeliefert. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die beiden Insassen des LKW blieben unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 45.000 Euro.



Oben