28. Juli 2017


Flüchtlinge

Mögliche Gemeinschaftsunterkunft

Der Abrahamhof in Passau könnte nun doch zu einem Asylbewerberheim umgestaltet werden. Derzeit werde das Baugenehmigungsverfahren geprüft, so eine Sprecherin des Landratsamts Passau. Des Weiteren werde das Brandschutzkonzept untersucht. Auch die Zufahrtssituation müsse neu geregelt werden, da der Abrahamhof an keiner öffentlichen Straße liegt. Werden alle Vorschriften erfüllt, bestehe ein Rechtsanspruch auf eine Baugenehmigung, so die Sprecherin weiter. Das Landratsamt Passau sei jedoch weder für die Baumaßnahme, noch für den Betrieb einer Asylbewerber-Unterkunft zuständig. Eine mögliche Gemeinschaftsunterkunft im Abrahamhof würde von der Regierung von Niederbayern betrieben werden.



Oben