18. Oktober 2017


Passau

Mögliche Silvesterfeier auf Marienbrücke

Der Passauer Ordnungsausschuss hatte vergangene Woche beschlossen, Silvesterfeierlichkeiten auf der Marienbrücke nicht zu verbieten. Passaus Bürgermeister Urban Mangold kann diese Entscheidung jedoch nicht nachvollziehen. Seiner Meinung nach sei die Sperrung der Brücke für eine unorganisierte Silvesterfeier aufgrund der Gefährdungsbeschreibung der Polizei notwendig. Das teilte er auf TRP1-Nachfrage mit. Da auch die Wasserwacht bezügliche einer möglichen Rettung von Personen aus dem Wasser ihre Bedenken geäußert hatte, sei die Brücke nicht der passende Ort für die Feierlichkeiten, so der Bürgermeister weiter. Zum Jahreswechsel 2016/2017 war die Marienbrücke für die Silvesternacht einmalig komplett gesperrt.



Oben