22. Juni 2015


Allgemein

Nach Kreistagsbeschluss Zukunft des KH Waldkirchen weiter ungewiss.

Am Montagabend hat der Kreistag zum Thema Krankenhaus Waldkirchen entschieden. Der Kreistag des Landkreises Freyung-Grafenau hat sich grundsätzlich für eine Neuausrichtung ausgesprochen. Angestrebt wird eine Konzentration der akutstationären Versorgung an den Standorten in Freyung und Grafenau, am Standort Waldkirchen soll ein neues Angebot im Bereich Medizin und Pflege entstehen.
Die Verwaltung wird nun mögliche Konzepte für Waldkirchen prüfen. Im Mittelpunkt der Überlegungen stehen die Errichtung eines Facharztzentrums, eines Zentrums für Geriatrie und der Bereich Onkologie und Palliativmedizin. Nach Vorlage des Gesamtkonzepts, das auch die künftige Nutzung in Waldkirchen umfassen soll, wird der Kreistag die endgültige Entscheidung treffen. Die Reaktionen auf den Kreistagsbeschluss fallen unterschiedlich aus.
Landrat Sebastian Gruber ist mit dem Ergebnis zufrieden. „Der Kreistag teilt mit der heutigen Entscheidung unsere beiden Ziele für die Kliniken Am Goldenen Steig: die Konzentration der akutstationären Versorgung in Freyung und Grafenau und die Neuausrichtung im Bereich Medizin und Pflege am Standort Waldkirchen.“
Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak ist nicht zufrieden. Er sagt: „Ich finde die Entscheidung nicht sinnvoll, deswegen habe ich auch gegen den Antrag gestimmt.“ Noch am Sonntag hatten über 5.000 Bürger für den Erhalt des Standortes Waldkirchen demonstriert.



Oben