9. Oktober 2017


Eggenfelden

Nach Mord an Heimleiterin – Zweifel an Schuldfähigkeit

Der 51-jährige Heimbewohner, der am vergangenen Freitag die Leiterin eines Alten- und Pflegeheims in Eggenfelden durch eine Messerattacke getötet hat, wurde am Samstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Nach dessen Anordnung wurde der Frührentner in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung eingeliefert. Da Zweifel an seiner Schuldfähigkeit bestehen, beantragte die Staatsanwaltschaft Landshut einen Unterbringungsbefehl wegen Mordes.



Oben