13. August 2018


Kriminalität

Nach tödlicher Schlägerei

Die Ermittlungen im Fall Maurice K. sind vorerst abgeschlossen. Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler bestätigte, dass die Schlussanzeige der Kriminalpolizei Passau seit letzter Woche vorliegt. Wie bereits berichtet, kam es im April zu einer Schlägerei, bei der der 15-jährige Maurice K. an den Folgen seiner Verletzungen verstarb. Vier der verdächtigen, jugendlichen Täter sind wieder festgenommen worden, weil sie gegen das Kontaktverbot untereinander und zu Zeugen verstoßen haben. Zwei davon befinden sich in der JVA Passau in Untersuchungshaft. Ein weiterer ist in einer pädagogischen Einrichtung untergebracht. Ein vierter Verdächtiger muss sich bis zum 26. August ebenfalls in dieser Einrichtung einfinden, in Untersuchungshaft ansonsten wird Haftbefehl gegen ihn erlassen. Den Verstoß gegen das Kontaktverbot konnte die Kriminalpolizei Passau über die Handys der Beschuldigten und Zeugen sowie durch Hinweise aus dem vermeintlichen Freundeskreis in Erfahrung bringen. Bis Ende der Woche soll nun geprüft werden, ob weitere Ermittlungen notwendig sind oder ob Anklage erhoben werden kann.



Oben